Energie sparen mit Wärmeschutz

Damit Keller als Wohnraum genutzt werden können

Wohnraum ist ein begrenztes Gut. Daher nutzen immer mehr Hausbesitzer ihren Keller als Wohnraum, statt wie bisher überwiegend zum Lagern und Verstauen. Eine Modernisierung wertet die zumeist unterirdischen Räume auf und macht sie als Wohnbereich nutzbar. Wärmedämmung ist dabei ein wichtiges Thema. Auch der Gesetzgeber stellt immer höhere Anforderungen an den Wärmeschutz von Gebäuden. Dadurch werden die CO2-Emissionen des Haushalts minimiert.

Große Bedeutung beim Wärmeschutz eines Gebäudes haben Wärmebrücken. So bezeichnet man Stellen, an denen die Wärme schneller nach Außen geleitet wird, als in anderen Bereichen. Sie führen nicht nur zu einem höheren Energieverbrauch, es kann an diesen Stellen auch leicht zu Ansammlungen von Feuchtigkeit kommen. In der Folge kann die Bausubstanz Schaden nehmen oder bei Schimmelbildung auch die Gesundheit der Bewohner. 

Das ACO Therm® System hilft, die Wärme im Haus zu behalten. Das System deckt den bislang oftmals vernachlässigten Bereich des Kellers dämmtechnisch ab, vermeidet Wärmebrücken und verringert somit den Wärmeverlust des Gebäudes insgesamt. Dabei gelangt gleichzeitig viel Licht und Luft in den Keller und schafft dort eine angenehme Wohnqualität.

Mit Hilfe der Montage- und Dämmplatte ACO Therm® Block kann der Lichtschacht direkt und wärmebrückenfrei auf der Perimeterdämmung montiert werden. Der ACO Therm® Block ist außerdem mit einer eingebauten Thermzarge erhältlich, was den Isothermenverlauf zusätzlich optimiert. Auch die ACO Therm® Leibungskellerfenster selbst bieten eine optimale Wärmedämmung durch ihr durchgängiges Mehrkammer-Hohlprofil und den homogenen Aufbau der Fensterleibung.

 

Videos zum Wärmeschutz

Montage ACO Therm® Block
und ACO Lichtschacht

 

Montage ACO Lichtschacht mit
einem fixen Aufstockelement