ACO Hochbau

Highlights für Architekten, Planer und Bauträger
Das ACO Therm® 3.0 Leibungskellerfenster

Das ACO Therm® 3.0 Leibungsfenster bietet eine optimale Wärmedämmung durch ein durchgängiges Mehrkammer-Hohlprofil und einen homogenen Aufbau der Fensterleibung – ein entscheidender Schritt in Richtung wirtschaftliches und ökologisches Bauen unter Berücksichtigung der Energieeinsparverordnung. Gute Dämmwerte, Montage ohne zusätzliche Dämmung im Leibungsbereich sowie eine integrierte Fenster- und Sohlbank zeichnen das Fenster ebenso aus wie die zeitsparende Verarbeitung und vorbereitete Anschlüsse für Perimeterdämmung und andere Wandbeläge. Das ACO Therm® 3.0 eignet sich auch hervorragend für die Renovierung von Kellern und Nebenräumen.

 

Vorteile für den Planer

  •  Erweitertes Einsatzspektrum des ACO Kellerfensters: standardmäßige, passivhaustaugliche, einbruchhemmende und hochwasserdichte* Ausführung (*24 Std.-Test gem. ift-Richtlinie FE-07/01, Prüfbericht 14-002562-PR01 einsehbar hier)
  • Breites Größenspektrum
  • Hoher Glasanteil
  • Zuschlag von 0,05 W/(m²K) darf für die pauschale Berücksichtigung von Wärmebrücken verwendet werden
  • Komplettes ACO Therm® System: Kellerfenster, Montageplatte Therm Block (Dämmung) und Lichtschacht

Vorteile für das Bauhandwerk

  • Durch patentierte universelle Schnittstelle einfaches, werkzeugloses Anarbeiten von Anschlussprofilen; ermöglicht zeitsparenden und optisch einwandfreien Anschluss zur Perimeterdämmung und zur Kellerwand
  • Rahmenaußenmaße entsprechend dem Baurichtmaß, bei Mauerwerksbauweise Sturz erforderlich
  • Zargentiefe für jede gängige Wandstärke
  • Einsparung von Arbeitszeit – Verputzen der Fensterleibung entfällt
  • Sondergrößen und -tiefen möglich (nicht bei hochwasserdichter* Ausführung)

Vorteile für den Bauherrn

  • Schutz vor zeitweise anstehendem Wasser (hochwasserdichte* Ausführung)
  • Keine Baufolgeschäden durch Vermeidung von Schwitzwasserbildung fRsi ≥ 0,7
  • Optik eines Wohnraumfensters mit extragroßer Fensterfläche für mehr Lichteinfall

 

 

*24 Std.-Test gem. ift-Richtlinie FE-07/01, Prüfbericht 14-002562-PR01 


TOP