ACO Hochbau

Merkzettel

FAQ - Fragen und Antworten

 

Punktentwässerung

 

Punktabläufe haben gemäß DIN EN 1433 keine Belastungsklasse. Nach ACO internen Werkstests halten wir die Abläufe für PKW-befahrbar.

 

Ja, wie Sie auf dem Bild sehen können, ist der Punktablauf für diesen Anwendungsbereich geeignet.

 

Der Punktablauf ist auf die Ableitung von Regenwasser ausgelegt. Andere Substanzen wurden von ACO nicht geprüft und werden deshalb auch nicht empfohlen.

 

Das kommt auf die regionale Regenbelastung an und ob die zu entwässernde Fläche versiegelt ist oder nicht.

 

Generell gibt es hier keine maximale Neigung. Ab einer zu steilen Neigung ist jedoch zu vermerken, dass die Entwässerungsleistung darunter leidet, da das Wasser dann über den Hofablauf „rüberrauscht“.

 

Die Reinigung des ACO Punktablaufs ist simpel. Dazu öffnen Sie zunächst den Rost und nehmen dann den Schlammeimer heraus. Den restlichen Dreck entfernen sie mit der Hand. Danach setzen Sie den Rost wieder drauf.

 

Ja, mit dem Aufsatzkasten (Art. Nr. 02102) können Sie seitlich noch ein DN 100 Fallrohr anschließen.

 

Der neue Schlammeimer ist zwar etwas flacher, passt aber dennoch. Er besteht aus Kunststoff und ist somit rostsicher.

TOP