ACO Hochbau

ACO Profiline Sockelrinne

Fassadenrinnen für den konstruktiven Holzschutz

Die ACO Sockelrinne dient in erster Linie dazu einen barrierefreien Übergang gemäß DIN 68800-2 „Holzschutz – Vorbeugende bauliche Maßnahmen im Hochbau“ zu realisieren.


Im Unterschied zu Fassaden- und Terrassenrinnen mit offenen Seitenwänden, ist die Sockelrinne speziell für den höhenreduzierten Austrittsbereich in Anlehnung der DIN 68800-2 anwendbar. Dieser hat die Aufgabe, den (trockenen) Sockel vom (feuchten) Erdreich zu trennen und das gesamte von der Fassade ablaufende Niederschlagswasser aufzunehmen und somit auch die Drainung zu ergänzen bzw. zu unterstützen.


Der Rinnenkörper mit seinen seitlichen Entwässerungs- und Belüftungsöffnungen bietet die Funktion eines Kiesfangstreifens inkl. integriertem Rostauflager für den eingelegten Entwässerungs- bzw. Gitterost. Der verwendete Maschenrost (MW 30/10 mm) bietet bestmöglichen Spritzschutz für den Sockelbereich.



Einbaubeispiel Fenstertüre

Einbaubeispiel Sockel


Produktbereich

Ihren Ansprechpartner finden

TOP