ACO Hochbau

Regenwasser Retention

Regenwasserrückhaltung und Retentionsanlagen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Ziel dieser Anlagen ist es, das Niederschlagswasser zurückzuhalten und es zeitverzögert an die Kanalisation abzugeben.

Dadurch können Hochwasserspitzen abgefedert werden. So wird das öffentliche Kanalnetz entlastet, insbesondere bei Starkregen. Besonders bei dicht besiedelten Flächen fordern die Behörden häufig eine Regenwasserrückhaltung.

Die ACO Rain4me Tanks und Zisternen können mit der Retentionsdrossel zur Regenwasserrückhaltung genutzt werden. Die Ablaufdrossel wird in den Tank eingebaut, um die Regenwassermenge zu regulieren, die dem öffentlichen Kanal zugeführt wird.

Zudem kann eine gewünschte Menge an Regenwasser auf dem Grundstück zurückgehalten werden, um damit Haus und Garten zu versorgen.

Die Retentionsdrossel sorgt für einen regelmäßigen und vorher definierten Abfluss. Die Ablaufgeschwindigkeit der Drossel kann je nach Anforderung von 0,05 bis 1,00 Liter pro Sekunde eingestellt werden. Sie wird mithilfe der Lochkreissäge und der Gummilippendichtung am unteren Rand des Tanks installiert.

Die Schwimmkugel der Retentionsdrossel kann mithilfe einer Schnur an der Innenseite des Doms verschraubt werden, so dass ein Rückhaltevolumen für die Nutzung des Regenwassers in Haus und Garten bereitsteht. Durch die Regenwassernutzung können Sie bis zu 50 Prozent des Trinkwassers sparen.

 

Regenwassertank mit Nutzung als Retention und Speicher

Beispielhafter Aufbau eines Flachtanks mit 4.000 l mit Nutzung als Retention und Regenwasserspeicher

  • 1. Regenwasserzulauf
  • 2. Überlauf
  • 3. Retentionsrohr
  • 4. Leerrohr für Kabel

 

Unten am Tank mit der Lochkreissäge ein Loch für den Anschluss der Retentionsdrossel herstellen

 

 

 

Aufbau Regenwassertank mit Retentionsdrossel


Versickerung von Regenwasser

Als Alternative zur Retention kann das Regenwasser auch direkt auf dem Grundstück versickern und anders als bei der Retention nicht an die Kanalisation abgegeben.

Wenn Sie anfallendes Regenwasser auf Ihrem Grundstück belassen und es nicht in die Kanalisation einleiten, können Sie diese Gebühren reduzieren, in manchen Regionen sogar gänzlich einsparen.

Mit dem ACO Stormbrixx Sickerset unterstützen Sie den natürlichen Wasserkreislauf: Regenwasser, das auf der Dachfläche Ihres Hauses ankommt, wird in der ACO Rain4me Regenwassernutzung gesammelt. Wenn der Flachtank voll ist, wird es über den Überlauf zum ACO Sickerset geleitet. Dort versickert es den Bodenverhältnissen entsprechend zeitverzögert und trägt so zur Neubildung des Grundwassers bei. 

Zum Sickerset

 

 

 


Produktbereich

ACO Rain4me

 

TOP