ACO Hochbau

Wie funktioniert das Kürzen der Fassadenrinne Profiline X und Ansetzen der Stirnwände?

Da die Rinnensysteme der Profiline X überlappend verlegt werden sind die einzelnen Rinnenkörper dementsprechend nicht je 1 m lang, sondern 1,02 m. Diese zusätzlichen 2 cm dienen zur Überlappung. Deshalb muss der erste Rinnenstrang vor dem Verlegen um 1 cm gekürzt werden.

Um die Rinne zu kürzen entnehmen Sie zunächst den Rost.

  • Wenn Sie den ersten Rinnenstrang kürzen wollen, so sehen Sie am Ende der Rinne jeweils den angezeigten Sägeschnitt. Sägen Sie am besten mit einer Eisensäge entlang dieses Sägeschnittes, um die Rinne um 1 cm. zu kürzen und entgraten Sie anschließend die Schnittkante. Nun können Sie die Stirnwand werkzeugfrei aufschieben.
  • Möchten oder müssen Sie die Rinne kürzen, so zeichnen Sie die Stelle an, an der die Rinne gekürzt werden soll. Mit einer Standard-Eisensäge, sägen Sie die Rinne entsprechend der gewünschten Länge ab. Nachdem Sie die Schnittkante entgratet haben können Sie auch hier werkzeugfrei die Stirnwand ansetzen.

Für höhenverstellbare Rinnen gibt es eine besondere Lösung: eine Stirnwand mit integrierter Höhenverstellung. Diese ersetzt einen Höhenversteller am Ende der Rinne. Sie wird werkzeugfrei auf das abgesägte Ende der Rinne gesetz und kann dann teleskopiert werden. Abschließend kann die Stirnwand mit den integrierten Schrauben auf der gewünschten Höhe fixiert werden.


Prospekt

Zum Produktbereich

ACO Profiline

Ihren Ansprechpartner finden

TOP