ACO Hochbau

Wie funktioniert das Rost-Verriegelungssystem der Profiline X

Der Rost des Fassadenrinnensystems Profiline X ist ausgestattet mit einem neuen Rostzentrierungssystem, sowie einem Rostverriegelungssystem.

Zur Rostzentrierung hat der Rinnenkörper Nasen, die in die Zarge reinragen, die den Rost wenn er eingelegt wird mittig im Rinnenkörper zentrieren.

Die Verriegelungselemente befinden sich nicht mehr mittig im Rost, sondern außen am Rand des Rostes. Auf der Gegenseite findet man je eine Ausprägung in der Rostkante. Zur Montage des Rostes wird die Verriegelung erst geöffnet. Dann wird der Rost eingesetzt (ab Minute 1:10). Dank der neuen Rostverriegelung kann der Rost sehr flach und gleichzeitig unter die Fassade oder einen Fassadenvorsprung eingesetzt werden. Abschließend werden die Riegel zugedrückt.

Zum Herausnehmen drücken Sie die Markierung an den Enden der Rostverriegelung nach unten. Dann können Sie den Rost an den Verriegelungspunkten greifen und kraftneutral aus dem Rinnenkörper heben, ohne diesen dabei anzuheben. Das ist besonders wichtig, da die Fassadenrinne als solche lose verlegt wird.


Zum Produktbereich

ACO Profiline

Ihren Ansprechpartner finden

TOP