Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.

Wie wird ein Dreh-Kippflügel eingebaut?

Lassen Sie sich von unserem Produktmanager erklären, wie Sie einen Dreh-Kippflügel richtig einbauen.

Hierzu benötigen Sie den Fensterflügel und die nötigen Beschlagteile.

Als Erstes sollten die Beschlagteile eingebaut werden. (ab Minute 0:40)

Das Beschlagteile-Set besteht aus: 1 Scherenlager mit Stift und 2 Befestigungsschrauben, 1 Ecklager mit 4 Befestigungsschrauben, 1 Schließsstück mit 1 Schraube, 1 Kipplager mit 2 Schrauben, 1 Griffolive mit 2 Schrauben, 1 Einstellschlüssel für das Ecklager und 1 Sechskantschlüssel für Einstellarbeiten am Fenster.

Zusätzlich benötigen Sie für die Montage folgendes Werkzeug: 1 kleinen Gummihammer, 1 Akkuschrauber mit Kreuzschlitzbit und Drehmomentbegrenzung (Einstellung im unteren Drittel)

Wie die Teile korrekt eingebaut werden sehen Sie ab Minute 1:33. Befolgen Sie hierzu folgende Arbeitsschritte:

  1. Einbau des Scherenlagers ab Minute 1:39
  2. Einbau des Ecklagers ab Minute 2:20
  3. Einbau des Schließstücks ab Minute 3:15
  4. Einbau des Kipplagers ab Minute 3:33
  5. Einsetzen des Stiftes in das Scherenlager. ab Minute 4:04
  6. Vorbereitung des Flügels (ab Minute 4:16), indem Sie die Griffolive anbringen.

Anschließend kann der Flügel eingebaut werden. (ab Minute 5:00)

Footer

Kontakt

Finden Sie den richtigen ACO Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Kontaktsuche

Newsletter

Aktuelle Themen und nützliche Hinweise zu Produkten und Veranstaltungen erhalten Sie regelmäßig mit unserem Newsletter. Jetzt anmelden

Social Media

Verbinden Sie sich mit ACO Hochbau auf Facebook, Instagram, Pinterest und Linkedin entdecken Sie unseren Kanal auf Youtube.

TOP