ACO Hochbau

Können Lichtschächte druckwasserdicht auf Dämmung montiert werden?

Bei der üblichen Bauweise eines im Erdreich verbauten Bauwerks wird die Abdichtung durch die Wand selbst (wasserundurchlässige Betonwand) oder durch eine separate Abdichtungsschicht (Anstriche, Bahnen, Folien etc.), die auf der Rohbauwand angebracht wird, sichergestellt. Eine eingeplante erdberührende Dämmung sitzt dann i.d.R. immer vor dieser sogenannten "Abdichtungsebene".

Folgerichtig kann auf einer üblichen Perimeterdämmung keine druckwasserdichte Anbindung von weiteren Bauteilen, wie Lichtschächten, stattfinden.

Die Montage müsste immer direkt auf der Abdichtungsebene bzw. an der Wand stattfinden. Eine gewünschte Dämmung ist nur im Nachgang und sehr aufwändig anzubringen, zudem wird dieser Bereich wärmetechnisch geschwächt (Wärmebrücken).

Hier bietet sich unser druckwasserdichter Therm® Block an. Der durch eine umlaufende geschlossenen Wanne geschützte "Dämmblock" wird als erstes druckwasserdicht an das Bauwerk angebunden. Im Nachgang ist dann eine dichte Anbindung eines Lichtschachtes ohne Probleme und Wärmeverluste auf dieser kontrolliert abgedichteten Dämmung möglich.


Zum Produktbereich

ACO Therm® Lichtschächte

Ihren Ansprechpartner finden

TOP