ACO Hochbau

Wie kann ich einen Dichtigkeitstest beim Rückstauautomaten vornehmen?

Dichtigkeitsprüfung vor Ort nach DIN EN 13564

Der ACO Rückstauauautomat Quatrix-K bietet sicheren Schutz gegen Wasser im Keller. Bei Überlastung der Kanalisation, zum Beispiel durch Starkregen, verhindert der Verschluss, dass Abwasser in das Haus zurückfließt.
Der Rückstauautomat ist für fäkalienhaltiges (Schwarzwasser) und fäkalienfreies (Grauwasser) Abwasser geeignet. Ein Einbau ist sowohl in freiliegende Rohrleitungen als auch in die Bodenplatte möglich. Die genaue Anleitung der Dichtigkeitsprüfung vor Ort entnehmen Sie bitte der Einbauanleitung.

12 Schritte: Dichtigkeitsprüfung vor Ort

    1. Rückstauverschluss schießen (Klappe fährt zu)
    2. Notverschluss betätigen (rastet hörbar ein)
    3. Verschlussschraube herausdrehen
    4. Trichter aufschrauben
    5. Kammer mit Wasser füllen (ca. 4 Liter)
    6. Trichter bis zur 100er Markierung füllen (Luftblasen entweichen lassen)
    7. 10 Minuten warten
    8. Nach 10 min dürfen nach Norm nicht mehr als 500 ml Wasser entweichen

    Nach dem Test:

    1. Notverschluss wieder öffnen
    2. Rückstauverschluss öffnen (Klappe fährt auf)
    3. Trichter entfernen
    4. Verschlussschraube wieder fest aufschrauben

    In diesem Video zeigt ACO Produktmanager Stefan Trippel, wie man bei einem ACO Quatrix-K Rückstauautomaten die Dichtigkeitsprüfung vor Ort nach DIN EN 13564 vornehmen kann.


    Zum Produktbereich

    Rückstauverschlüsse

    Ihren Ansprechpartner finden

    TOP