ACO Hochbau

ACO Self® Punktabläufe im Baukastensystem
01.05.2017

Pflastersteine, Gehwegplatten oder Asphalt sind heute die üblichen Beläge zur Befestigung der Flächen rund um das Haus sowie der Großflächen rund um öffentliche und gewerbliche Gebäude. Da diese den Boden meist versiegeln, kann Regen- und Schmutzwasser nicht natürlich versickern. Um eine Pfützenbildung zu verhindern, müssen die Beläge nicht nur fachgerecht verlegt werden. Es muss auch dafür gesorgt werden, dass das Oberflächenwasser gesammelt und abgeführt wird. Eine einfache und praktische Lösung für Hof- und Auffahrtsflächen und größere Flächen ist der ACO Self® Punktablauf.

Der befahrbare, frost- und tausalzbeständige Ablauf für Schmutz- und Regenwasser sorgt zuverlässig als Punktentwässerung der Flächen oder unter Wasserzapfstellen in Garten und im Hof für eine schnelle Aufnahme und Ableitung des Oberflächenwassers.

Der aus Kunststoff gefertigte Punktablauf ACO Self® XtraPoint wurde entwickelt, um beste Qualität mit hochwertigem Design zu verbinden. Der Punktablauf ist befahrbar (B 125) und verfügt über einen Schlammeimer mit Griff (1,1 Liter Volumen). Der Abgang DN 100 ist senkrecht angeordnet. Die Pflasterkante des ACO Punktablaufs ermöglicht das präzise Anarbeiten von Pflasterbelägen. Mit den 90° drehbaren Rosten ist es möglich, die Abdeckungen individuell an das Fugenbild der Pflasterung anzupassen.

Zwei verschiedene Roste bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten: Der schwarze Kunststoffrost (Belastungsklasse B 125) für eine dauerhaft rostfreie Optik und der Maschenrost Stahl verzinkt (Belastungsklasse B 125) mit hoch stabiler, jedoch schlanker Tragstruktur sowie großen Einlaufquerschnitt.

 

(ca. 1.600 Zeichen)

TOP